Shinai

Shinai

Shinai bezeichnen die hölzernen Übungsschwerter im Kendo. Sie sind unerlässlich für das Kendo-Training, da mit ihnen alle Übungen ausgeführt werden. Kendo ist eine japanische Kampfsportart, die auf dem klassischen japanischen Schwertkampf, wie ihn auch Samurai trainierten, beruht. Daher ist das Shinai in seiner Form und Konstruktion auch dem Katana, dem Samurai-Schwert nachempfunden. Das Shinai im Kendo besteht jedoch in der Regel aus Bambus, in modernen Varianten auch aus Karbon. Durch die Form und die Konstruktion werden das Aussehen und die Eigenschafen eines Katana simuliert, so dass das Training mit dieser Waffe möglichst realistisch ist. Shinai gibt es in unterschiedlichen Längen und  mit unterschiedlichem Gewicht, die abhängig sind vom einzelnen Sportler. Frauen benutzen dabei andere Trainingsschwerter als Männer. Mit dem Shinai werden im Kendo Treffer ausgeführt, so dass es besonders wichtig ist, eine entsprechende Ausrüstung zu tragen, um eventuellen Verletzungen vorzubeugen. Neben diesem Trainingsschwert ist eine umfangreiche Ausrüstung von besonderer Bedeutung.

               

Shinai sind im Kendo unerlässlich 

Shinai sind für das Kendo neben der Schutzkleidung die wichtigste Ausrüstung. Die Länge und das Gewicht des Schwertes sind dabei abhängig von Größe und Gewicht des Sportler. Daher führen wir unterschiedliche Shinai-Modell in unserem Shop. Doch wir bieten nicht nur die Trainingsschwerter an sich an, sondern auch die passende Aufbewahrung. Shinai sind schließlich ziemlich lange Waffen, die sicher transportiert werden wollen. Daher bieten wir zusätzlich spezielle Transporttaschen an, mit denen man die Übungsschwerter sicher zum Training und zum Wettkampf transportieren kann. Shinai sind nicht ungefährliche Waffen, die daher nicht ohne die passende Schutzausrüstung benutzt werden sollten. Da Kendo auf der traditionellen Kampfkunst der Samurai beruht, ist hierbei neben der richtigen Technik auch die innere Einstellung wichtig. Das Shinai, als dem Katana nachempfindendes Übungsschwert, ist schon sehr alt, die Konstruktion stammt mindestens aus dem 18. Jahrhundert. Schon früh wurde Kendo als eigenständige Kampfkunst und als Kampfsport konzipiert, auch komplett mit Schutzausrüstung.

 

Shinai sind ein wichtiger Bestandteil der Übungen im Kendo 

Shinai, das Übungsschwert aus Bambus, ist für das Erlernen des Kendo unerlässlich. Diese Kampfkunst basiert auf dem traditionellen Schwertkampf, der auch von den Samurai praktiziert wurde. Da mit dem Shinai Schläge und Treffer gelandet werden, ist die passende Schutzausrüstung unerlässlich. Es gibt verschiedene Längen dieser Übungsschwerter, die unterschiedlich schwer sind. 

Shinai Shinai bezeichnen die hölzernen Übungsschwerter im Kendo. Sie sind unerlässlich für das Kendo-Training, da mit ihnen alle Übungen ausgeführt werden. Kendo ist eine japanische... mehr erfahren »
Fenster schließen
Shinai

Shinai

Shinai bezeichnen die hölzernen Übungsschwerter im Kendo. Sie sind unerlässlich für das Kendo-Training, da mit ihnen alle Übungen ausgeführt werden. Kendo ist eine japanische Kampfsportart, die auf dem klassischen japanischen Schwertkampf, wie ihn auch Samurai trainierten, beruht. Daher ist das Shinai in seiner Form und Konstruktion auch dem Katana, dem Samurai-Schwert nachempfunden. Das Shinai im Kendo besteht jedoch in der Regel aus Bambus, in modernen Varianten auch aus Karbon. Durch die Form und die Konstruktion werden das Aussehen und die Eigenschafen eines Katana simuliert, so dass das Training mit dieser Waffe möglichst realistisch ist. Shinai gibt es in unterschiedlichen Längen und  mit unterschiedlichem Gewicht, die abhängig sind vom einzelnen Sportler. Frauen benutzen dabei andere Trainingsschwerter als Männer. Mit dem Shinai werden im Kendo Treffer ausgeführt, so dass es besonders wichtig ist, eine entsprechende Ausrüstung zu tragen, um eventuellen Verletzungen vorzubeugen. Neben diesem Trainingsschwert ist eine umfangreiche Ausrüstung von besonderer Bedeutung.

               

Shinai sind im Kendo unerlässlich 

Shinai sind für das Kendo neben der Schutzkleidung die wichtigste Ausrüstung. Die Länge und das Gewicht des Schwertes sind dabei abhängig von Größe und Gewicht des Sportler. Daher führen wir unterschiedliche Shinai-Modell in unserem Shop. Doch wir bieten nicht nur die Trainingsschwerter an sich an, sondern auch die passende Aufbewahrung. Shinai sind schließlich ziemlich lange Waffen, die sicher transportiert werden wollen. Daher bieten wir zusätzlich spezielle Transporttaschen an, mit denen man die Übungsschwerter sicher zum Training und zum Wettkampf transportieren kann. Shinai sind nicht ungefährliche Waffen, die daher nicht ohne die passende Schutzausrüstung benutzt werden sollten. Da Kendo auf der traditionellen Kampfkunst der Samurai beruht, ist hierbei neben der richtigen Technik auch die innere Einstellung wichtig. Das Shinai, als dem Katana nachempfindendes Übungsschwert, ist schon sehr alt, die Konstruktion stammt mindestens aus dem 18. Jahrhundert. Schon früh wurde Kendo als eigenständige Kampfkunst und als Kampfsport konzipiert, auch komplett mit Schutzausrüstung.

 

Shinai sind ein wichtiger Bestandteil der Übungen im Kendo 

Shinai, das Übungsschwert aus Bambus, ist für das Erlernen des Kendo unerlässlich. Diese Kampfkunst basiert auf dem traditionellen Schwertkampf, der auch von den Samurai praktiziert wurde. Da mit dem Shinai Schläge und Treffer gelandet werden, ist die passende Schutzausrüstung unerlässlich. Es gibt verschiedene Längen dieser Übungsschwerter, die unterschiedlich schwer sind. 

Zuletzt angesehen