Iaito

IAITO

Das Iaito ist das Übungsschwert in der japanischen Kampfkunst Iaido. Diese Kampfkunst basiert auf den traditionellen Schwerttechniken der Samurai, wobei im Iaido die Betonung auf dem Ziehen des Schwertes liegt. Dabei wird darauf geachtet, das Schwert so zu ziehen, dass es bereits während des Ziehens schon als Waffe verwendet werden kann. Iaido ist eine sehr meditative Kampfkunst, bei der der Fokus nicht auf dem Kampf an sich, sondern auf der mentalen Vorbereitung liegt. Teil dieser Kampfkunst sind demnach auch nicht verschiednen Kampftechniken, sondern die meditative und exakt ausgeführte Bewegung des Schwertziehens und des ersten Hiebes. Daher wird diese Disziplin auch meist allein und nicht im Zweikampf geübt. Das Iaito, das Übungsschwert kommt zum Einsatz, wenn man die grundlegenden Techniken mit dem Bokken, dem Holzschwert gemeistert hat. Das Iaito besteht dabei meist aus einer Aluminiumklinge, aber auch Klingen aus Stahl sind verbreitet. Mit diesen speziellen Übungsschwertern werden die Techniken dann verfeinert.

 

Das Iaito ist ein unverzichtbares Übungsschwert im Iaido, der Kunst des Schwertziehens 

Das Iaito ist ein unverzichtbares Übungsgerät in der japanischen Kampfkunst Iaido, in der die meditative Kunst des Schwertziehens trainiert wird. Das Iaito entspricht dabei im Aussehen einem Katana, ist durch die Aluminiumklinge aber viel leichter und billiger in der Herstellung. Bei modernen Schwertern wird darauf geachtet, das Gewicht dieser Übungsschwerter an ein reales Katana anzupassen, um einen möglichst originalgetreuen Übungseffekt zu haben. Auch die Oberfläche eines Iaito wird an die eines echten Katana angepasst. Dabei ist dieses Übungsschwert natürlich nicht so stabil wie ein echtes Katana und kann durch heftige Kontakte leicht Schaden nehmen. Das ist aber kein Problem, da im Iaido kein direkter Zweikampf stattfindet. Als meditative Kampfkunst, die den Geist stärkt, wird Iaido in der Regel alleine ausgeführt, wobei man verschiedenen Kata beschreibt. Das Iaito wird verwendet, wenn man die Grundtechniken dieser Disziplin mit dem Bokken, dem hölzernen Übungsschwert, gemeistert hat. Fortgeschrittene Schüler verwenden auch ein echtes Katana.

 

Mit dem Übungsschwert Iaito werden die meisten Techniken im Iaido ausgeführt 

Ein Iaito ist ein Übungsschwert mit einer Aluminium-Zink-Legierung, das im Iaido verwendet wird, der japanischen Kampfkunst des Schwertziehens. Diese Übungsschwerter entsprechen in Optik und Gewicht einem echten Katana, sind in ihrer Herstellungsweise aber viel günstiger und einfacher. Dadurch sind sie auch nicht für direkte Zweikämpfe geeignet, sondern nur für Einzelübungen. 

IAITO Das Iaito ist das Übungsschwert in der japanischen Kampfkunst Iaido. Diese Kampfkunst basiert auf den traditionellen Schwerttechniken der Samurai, wobei im Iaido die Betonung auf dem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Iaito

IAITO

Das Iaito ist das Übungsschwert in der japanischen Kampfkunst Iaido. Diese Kampfkunst basiert auf den traditionellen Schwerttechniken der Samurai, wobei im Iaido die Betonung auf dem Ziehen des Schwertes liegt. Dabei wird darauf geachtet, das Schwert so zu ziehen, dass es bereits während des Ziehens schon als Waffe verwendet werden kann. Iaido ist eine sehr meditative Kampfkunst, bei der der Fokus nicht auf dem Kampf an sich, sondern auf der mentalen Vorbereitung liegt. Teil dieser Kampfkunst sind demnach auch nicht verschiednen Kampftechniken, sondern die meditative und exakt ausgeführte Bewegung des Schwertziehens und des ersten Hiebes. Daher wird diese Disziplin auch meist allein und nicht im Zweikampf geübt. Das Iaito, das Übungsschwert kommt zum Einsatz, wenn man die grundlegenden Techniken mit dem Bokken, dem Holzschwert gemeistert hat. Das Iaito besteht dabei meist aus einer Aluminiumklinge, aber auch Klingen aus Stahl sind verbreitet. Mit diesen speziellen Übungsschwertern werden die Techniken dann verfeinert.

 

Das Iaito ist ein unverzichtbares Übungsschwert im Iaido, der Kunst des Schwertziehens 

Das Iaito ist ein unverzichtbares Übungsgerät in der japanischen Kampfkunst Iaido, in der die meditative Kunst des Schwertziehens trainiert wird. Das Iaito entspricht dabei im Aussehen einem Katana, ist durch die Aluminiumklinge aber viel leichter und billiger in der Herstellung. Bei modernen Schwertern wird darauf geachtet, das Gewicht dieser Übungsschwerter an ein reales Katana anzupassen, um einen möglichst originalgetreuen Übungseffekt zu haben. Auch die Oberfläche eines Iaito wird an die eines echten Katana angepasst. Dabei ist dieses Übungsschwert natürlich nicht so stabil wie ein echtes Katana und kann durch heftige Kontakte leicht Schaden nehmen. Das ist aber kein Problem, da im Iaido kein direkter Zweikampf stattfindet. Als meditative Kampfkunst, die den Geist stärkt, wird Iaido in der Regel alleine ausgeführt, wobei man verschiedenen Kata beschreibt. Das Iaito wird verwendet, wenn man die Grundtechniken dieser Disziplin mit dem Bokken, dem hölzernen Übungsschwert, gemeistert hat. Fortgeschrittene Schüler verwenden auch ein echtes Katana.

 

Mit dem Übungsschwert Iaito werden die meisten Techniken im Iaido ausgeführt 

Ein Iaito ist ein Übungsschwert mit einer Aluminium-Zink-Legierung, das im Iaido verwendet wird, der japanischen Kampfkunst des Schwertziehens. Diese Übungsschwerter entsprechen in Optik und Gewicht einem echten Katana, sind in ihrer Herstellungsweise aber viel günstiger und einfacher. Dadurch sind sie auch nicht für direkte Zweikämpfe geeignet, sondern nur für Einzelübungen. 

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen