Katanas

Katanas

Katana sind die klassischen japanischen Langschwerter, die ausschließlich Angehörigen der Samrai-Klasse vorbehalten waren. Die Klingen dieser Schwerter haben eine Länge von mehr als 60 cm, wodurch sie sich von anderen japanischen Schwertern unterscheiden, die deutlich kürzer sind. Der Griff eines Katana hat eine variable Länge, das Gewicht dieser Waffe beträgt etwas 700 bis 1000 g. Charakteristisch für das japanische Langschwert ist die leicht gebogene Klinge, die an einen Säbel erinnert. Im Gegensatz zu einem Säbel wird ein Katana jedoch fast immer beidhändig geführt. Zu einem solchen Schwert gehört eine Schwertscheide, die traditionell aus lackiertem Holz besteht. Katana wurden wie andere Schwerter auch im Obi getragen, dem japanischem Kimonogürtel und nicht in einem separaten Schwertgehänge. Beim Betreten eines Hauses wird das Langwert aus dem Gürtel genommen und in der Hand getragen, kürzere Schwerter verbleiben hingegen am Körper. Lässt man sich nieder, so wird das Katana neben sich auf den Boden gelegt.

 

Katana sind die traditionellen Langschwerter der japanischen Samurai 

Katana waren ausschließlich den Angehörigen der Samurai-Klasse vorbehalten. Andere, kürzere Schwerter hingegen durften auch von anderen angesehenen Bürgern getragen werden. Samurai trugen das Katana zusammen mit einem kürzeren Schwert, dem Wakizashi. Das japanische Langwert entstand im 15. Jahrhundert aus einem anderen Schwerttypus und wurde bis ins 19. Jahrhundert verwendet, wo es in der Meiji-Zeit verboten wurde. Aufgrund der Popularität von Samurai-Filmen umgibt das Katana immer auch etwas Mystisches und zahlreiche Legenden ranken sch im diese Schwerter. Auch im Westen sind diese Langschwerter sehr beliebt und wir führen eine große Auswahl an diesen hochwertigen Waffen. Darüber hinaus bieten wir auch die richtigen Aufbewahrungslösungen für Katana an, zum Beispiel die Schwertständer, in denen man die Waffen sicher aufbewahren und dekorativ präsentieren kann. Außerdem werden Katana in aller Regel mit der dazugehörigen Scheide geliefert, in der man das Schwert sicher aufbewahren kann. Die Klingen dieser Schwerter sind scharf, daher ist das sehr wichtig.

 

Katana sind sehr beliebte Waffen 

Katana sind die traditionellen japanischen Langschwerter, die ausschließlich den Samurai vorbehalten waren. Charaktertisch ist die Länge von über 60 cm und die leicht gebogene Form. Für das Training mit solchen Waffen bieten sich außerdem auch Übungswaffen aus japanischem Hartholz an, mit denen man die Techniken des Schwertkampf intensiv trainieren kann. 

Katanas Katana sind die klassischen japanischen Langschwerter, die ausschließlich Angehörigen der Samrai-Klasse vorbehalten waren. Die Klingen dieser Schwerter haben eine Länge von mehr als 60... mehr erfahren »
Fenster schließen
Katanas

Katanas

Katana sind die klassischen japanischen Langschwerter, die ausschließlich Angehörigen der Samrai-Klasse vorbehalten waren. Die Klingen dieser Schwerter haben eine Länge von mehr als 60 cm, wodurch sie sich von anderen japanischen Schwertern unterscheiden, die deutlich kürzer sind. Der Griff eines Katana hat eine variable Länge, das Gewicht dieser Waffe beträgt etwas 700 bis 1000 g. Charakteristisch für das japanische Langschwert ist die leicht gebogene Klinge, die an einen Säbel erinnert. Im Gegensatz zu einem Säbel wird ein Katana jedoch fast immer beidhändig geführt. Zu einem solchen Schwert gehört eine Schwertscheide, die traditionell aus lackiertem Holz besteht. Katana wurden wie andere Schwerter auch im Obi getragen, dem japanischem Kimonogürtel und nicht in einem separaten Schwertgehänge. Beim Betreten eines Hauses wird das Langwert aus dem Gürtel genommen und in der Hand getragen, kürzere Schwerter verbleiben hingegen am Körper. Lässt man sich nieder, so wird das Katana neben sich auf den Boden gelegt.

 

Katana sind die traditionellen Langschwerter der japanischen Samurai 

Katana waren ausschließlich den Angehörigen der Samurai-Klasse vorbehalten. Andere, kürzere Schwerter hingegen durften auch von anderen angesehenen Bürgern getragen werden. Samurai trugen das Katana zusammen mit einem kürzeren Schwert, dem Wakizashi. Das japanische Langwert entstand im 15. Jahrhundert aus einem anderen Schwerttypus und wurde bis ins 19. Jahrhundert verwendet, wo es in der Meiji-Zeit verboten wurde. Aufgrund der Popularität von Samurai-Filmen umgibt das Katana immer auch etwas Mystisches und zahlreiche Legenden ranken sch im diese Schwerter. Auch im Westen sind diese Langschwerter sehr beliebt und wir führen eine große Auswahl an diesen hochwertigen Waffen. Darüber hinaus bieten wir auch die richtigen Aufbewahrungslösungen für Katana an, zum Beispiel die Schwertständer, in denen man die Waffen sicher aufbewahren und dekorativ präsentieren kann. Außerdem werden Katana in aller Regel mit der dazugehörigen Scheide geliefert, in der man das Schwert sicher aufbewahren kann. Die Klingen dieser Schwerter sind scharf, daher ist das sehr wichtig.

 

Katana sind sehr beliebte Waffen 

Katana sind die traditionellen japanischen Langschwerter, die ausschließlich den Samurai vorbehalten waren. Charaktertisch ist die Länge von über 60 cm und die leicht gebogene Form. Für das Training mit solchen Waffen bieten sich außerdem auch Übungswaffen aus japanischem Hartholz an, mit denen man die Techniken des Schwertkampf intensiv trainieren kann. 

Filter schließen
von bis
  •  
Zuletzt angesehen