Kung Fu Ausrüstung

Kung Fu

Entgegen dem Irrglauben vieler Menschen handelt es sich bei Kung Fu nicht direkt um eine fernöstliche Kampfsportart, sondern um einen Begriff, der eine Kombination aus mehreren chinesischen Kampfkunststilen ist. Kung Fu lässt sich frei mit ‘‘ Verdienst des Menschen‘‘ übersetzen und steht somit eher für den Grad einer Kunstfertigkeit, die erworben wurde als direkt für eine spezifische Kampfsportart. Die Kampfstile, die heutzutage als Kung Fu zählen und ausgeübt werden sind u.a.: Die Tierstile, Adlerklaue, Hsing I, Hung Gar, Lau Gar, Bak Mei Pai, Wing Chun, Tai Chi Chuan und Shaolin Stil. Die Mehrheit dieser Kung Fu Stile wurden der Legende nach von Mönchen erfunden, um sich gegen das Königreich der Shaolin zu verteidigen. Jeder Stil des Kung Fu bietet ein anderes Konzept an Selbstverteidigung, Leistungs- und Gesundheitssteigerung und Selbstverwirklichung. Aufgrund dessen, werden auch Sie ihren eigenen Kung Fu Stil finden – getreu dem Motto: ‘‘Everybody was Kung Fu fighting! ‘‘

 

1. Wie funktioniert Kung Fu?

Je nach Kung Fu Stil variiert auch die Struktur des Trainings. Einerseits gibt es viele Arten des Kung Fu, die die Bewegungen von Tieren adaptieren und andere die auf Inspiration von verschiedenen chinesischen Philosophien aufgebaut sind. Grundlegend wird beim Kung Fu vor allem auf Strategie, Moral und Fortschritt viel Wert gelegt. Diese Grundsätze muss man beim Kung Fu erst mal zur Perfektion verinnerlichen, bevor es zu schwierigeren Kampfschritten weitergeht. So werden diese Grundsätze beim Kung Fu in verschiedener Art immer wiederholt bis sie einem im Blut liegen. Auch wird beim Kung Fu viel Wert auf Haltungen und Fußtechnik gelegt. Das Kung Fu Training kann in Einzelpraxis, Partnersequenzen und mit Hilfe von speziellem Zubehör erfolgen (z.B. Sandsack, Trainingspuppen oder Kampfgeräten). Als Kampfsport dient Ihnen Kung Fu nicht nur dazu Ihren Gegner schnell und durchdacht kampfunsicher zu machen - Kung Fu bietet Ihnen auch eine ideale Möglichkeit durch Meditation, spirituelle Weiterentwicklung und Kombination verschiedener Kampfstile wieder eins zu werden mit Ihrem Körper!

 

2. Ist Kung Fu das Richtige für mich?

Dieses ist sicherlich eine Frage die sich viele Menschen stellen bevor sie sich für Kung Fu entscheiden. Selbstverteidigung, Stressabbau und körperliche Ertüchtigung sind nur ein paar der Vorteile die Kung Fu Ihnen bietet. Wenn Sie Ihr Selbstbewusstsein, Stärke und Fokus erweitern möchten, dann ist Kung Fu genau das Richtige für Sie. Entscheiden Sie sich für Kung Fu und werden Sie der nächste Bruce Lee!

Kung Fu Entgegen dem Irrglauben vieler Menschen handelt es sich bei Kung Fu nicht direkt um eine fernöstliche Kampfsportart, sondern um einen Begriff, der eine Kombination aus mehreren... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kung Fu Ausrüstung

Kung Fu

Entgegen dem Irrglauben vieler Menschen handelt es sich bei Kung Fu nicht direkt um eine fernöstliche Kampfsportart, sondern um einen Begriff, der eine Kombination aus mehreren chinesischen Kampfkunststilen ist. Kung Fu lässt sich frei mit ‘‘ Verdienst des Menschen‘‘ übersetzen und steht somit eher für den Grad einer Kunstfertigkeit, die erworben wurde als direkt für eine spezifische Kampfsportart. Die Kampfstile, die heutzutage als Kung Fu zählen und ausgeübt werden sind u.a.: Die Tierstile, Adlerklaue, Hsing I, Hung Gar, Lau Gar, Bak Mei Pai, Wing Chun, Tai Chi Chuan und Shaolin Stil. Die Mehrheit dieser Kung Fu Stile wurden der Legende nach von Mönchen erfunden, um sich gegen das Königreich der Shaolin zu verteidigen. Jeder Stil des Kung Fu bietet ein anderes Konzept an Selbstverteidigung, Leistungs- und Gesundheitssteigerung und Selbstverwirklichung. Aufgrund dessen, werden auch Sie ihren eigenen Kung Fu Stil finden – getreu dem Motto: ‘‘Everybody was Kung Fu fighting! ‘‘

 

1. Wie funktioniert Kung Fu?

Je nach Kung Fu Stil variiert auch die Struktur des Trainings. Einerseits gibt es viele Arten des Kung Fu, die die Bewegungen von Tieren adaptieren und andere die auf Inspiration von verschiedenen chinesischen Philosophien aufgebaut sind. Grundlegend wird beim Kung Fu vor allem auf Strategie, Moral und Fortschritt viel Wert gelegt. Diese Grundsätze muss man beim Kung Fu erst mal zur Perfektion verinnerlichen, bevor es zu schwierigeren Kampfschritten weitergeht. So werden diese Grundsätze beim Kung Fu in verschiedener Art immer wiederholt bis sie einem im Blut liegen. Auch wird beim Kung Fu viel Wert auf Haltungen und Fußtechnik gelegt. Das Kung Fu Training kann in Einzelpraxis, Partnersequenzen und mit Hilfe von speziellem Zubehör erfolgen (z.B. Sandsack, Trainingspuppen oder Kampfgeräten). Als Kampfsport dient Ihnen Kung Fu nicht nur dazu Ihren Gegner schnell und durchdacht kampfunsicher zu machen - Kung Fu bietet Ihnen auch eine ideale Möglichkeit durch Meditation, spirituelle Weiterentwicklung und Kombination verschiedener Kampfstile wieder eins zu werden mit Ihrem Körper!

 

2. Ist Kung Fu das Richtige für mich?

Dieses ist sicherlich eine Frage die sich viele Menschen stellen bevor sie sich für Kung Fu entscheiden. Selbstverteidigung, Stressabbau und körperliche Ertüchtigung sind nur ein paar der Vorteile die Kung Fu Ihnen bietet. Wenn Sie Ihr Selbstbewusstsein, Stärke und Fokus erweitern möchten, dann ist Kung Fu genau das Richtige für Sie. Entscheiden Sie sich für Kung Fu und werden Sie der nächste Bruce Lee!

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen