Ju Jutsu Ausrüstung

Ju Jutsu

Ju Jutsu ist eine waffenlose Art des Kämpfens mittels Würfen, Greiftechniken und paralysierenden Stößen um seinen Gegner kampfunfähig zu machen. Um Ju Jutsu allerdings besser verstehen zu können ist es notwendig, einen Blick auf die Herkunft und die fundamentalen Prinzipien dieser flächendeckenden Kampfkunst zu werfen. Ju Jutsu wurde während der Muromachi Periode zwischen 1333-1573 in Japan entwickelt und praktiziert. Beim Ju Jutsu Training liegt das Hauptmerkmal darauf, ohne Hilfe irgendwelcher Waffen einen schwer bewaffneten Gegner komplett kampfunfähig zu machen. Von daher gibt es beim Ju Jutsu viele Greif- und Wurftechniken. Während des 17. Jahrhunderts bezeichnete das Wort Ju Jutsu jede Kampfkunst, die hauptsächlich auf Greiftechniken basierte und von Samurais gelehrt wurde. Ju Jutsu lässt sich frei mit “Weg der Nachgiebigkeit“ übersetzen, was die Ideologie dieser Art der Selbstverteidigung verstärkt, seinen Gegner ohne Hilfe jeglicher Waffen außer Gefecht zu setzen. Heutzutage erfreut sich Ju Jutsu einem internationalen Publikum und wird auf dem gesamten Erdball praktiziert.

Ju Jutsu – die gefährliche japanische Kampfsportart

Ju Jutsu ist dadurch gekennzeichnet, dass man seinen Gegner dadurch kampfunfähig macht, indem man den Schwung oder die Stärke des Gegners gegen ihn verwendet wird. Beim Ju Jutsu werden vor allem viele Würfe und Griffe verwendet, große Bekanntheit erlangte es allerdings dadurch, sehr effektiv gegen jeglichen Einsatz von Waffen zu seien. Gehen wir also mal davon aus, dass Sie ein Samurai im mittelalterlichen Japan sind. Plötzlich werden Sie von jemandem mit einem Schwert angegriffen, Sie selbst müssen sich aber mit bloßen Händen zur Wehr setzen. Was würden Sie tun? Ju Jutsu ist die richtige Antwort! Mit Hilfe von Ju Jutsu wären Sie in der Lage Ihren Gegner ohne Einsatz von Waffen kampfunfähig zu machen. Unglaublich aber wahr! Das Ziel von Ju Jutsu ist also ganz simpel: Entwaffnen, ausschalten oder sogar töten des Gegners, indem man seine Aggressionen gegen ihn verwendet. Ju Jutsu kann durchaus gefährlich sein, bietet zur gleichen Zeit allerdings auch eine Plattform für Wissen und Traditionen.

Ju Jutsu – die Basis vieler asiatischer Kampfkünste

Viele japanische Kampfsportarten sind auf irgendeine Weise mit Ju Jutsu verwandt und basieren auf dieser einzigartigen und zugleich gefährlichen Art der Selbstverteidigung. Bekommen auch Sie ein vollkommen ausgereifter Kämpfer, der seine Gegner mit nur einem Handgriff entwaffnen kann – treten Sie näher und lernen Sie Ju Jutsu!

Ju Jutsu Ju Jutsu ist eine waffenlose Art des Kämpfens mittels Würfen, Greiftechniken und paralysierenden Stößen um seinen Gegner kampfunfähig zu machen. Um Ju Jutsu allerdings besser... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ju Jutsu Ausrüstung

Ju Jutsu

Ju Jutsu ist eine waffenlose Art des Kämpfens mittels Würfen, Greiftechniken und paralysierenden Stößen um seinen Gegner kampfunfähig zu machen. Um Ju Jutsu allerdings besser verstehen zu können ist es notwendig, einen Blick auf die Herkunft und die fundamentalen Prinzipien dieser flächendeckenden Kampfkunst zu werfen. Ju Jutsu wurde während der Muromachi Periode zwischen 1333-1573 in Japan entwickelt und praktiziert. Beim Ju Jutsu Training liegt das Hauptmerkmal darauf, ohne Hilfe irgendwelcher Waffen einen schwer bewaffneten Gegner komplett kampfunfähig zu machen. Von daher gibt es beim Ju Jutsu viele Greif- und Wurftechniken. Während des 17. Jahrhunderts bezeichnete das Wort Ju Jutsu jede Kampfkunst, die hauptsächlich auf Greiftechniken basierte und von Samurais gelehrt wurde. Ju Jutsu lässt sich frei mit “Weg der Nachgiebigkeit“ übersetzen, was die Ideologie dieser Art der Selbstverteidigung verstärkt, seinen Gegner ohne Hilfe jeglicher Waffen außer Gefecht zu setzen. Heutzutage erfreut sich Ju Jutsu einem internationalen Publikum und wird auf dem gesamten Erdball praktiziert.

Ju Jutsu – die gefährliche japanische Kampfsportart

Ju Jutsu ist dadurch gekennzeichnet, dass man seinen Gegner dadurch kampfunfähig macht, indem man den Schwung oder die Stärke des Gegners gegen ihn verwendet wird. Beim Ju Jutsu werden vor allem viele Würfe und Griffe verwendet, große Bekanntheit erlangte es allerdings dadurch, sehr effektiv gegen jeglichen Einsatz von Waffen zu seien. Gehen wir also mal davon aus, dass Sie ein Samurai im mittelalterlichen Japan sind. Plötzlich werden Sie von jemandem mit einem Schwert angegriffen, Sie selbst müssen sich aber mit bloßen Händen zur Wehr setzen. Was würden Sie tun? Ju Jutsu ist die richtige Antwort! Mit Hilfe von Ju Jutsu wären Sie in der Lage Ihren Gegner ohne Einsatz von Waffen kampfunfähig zu machen. Unglaublich aber wahr! Das Ziel von Ju Jutsu ist also ganz simpel: Entwaffnen, ausschalten oder sogar töten des Gegners, indem man seine Aggressionen gegen ihn verwendet. Ju Jutsu kann durchaus gefährlich sein, bietet zur gleichen Zeit allerdings auch eine Plattform für Wissen und Traditionen.

Ju Jutsu – die Basis vieler asiatischer Kampfkünste

Viele japanische Kampfsportarten sind auf irgendeine Weise mit Ju Jutsu verwandt und basieren auf dieser einzigartigen und zugleich gefährlichen Art der Selbstverteidigung. Bekommen auch Sie ein vollkommen ausgereifter Kämpfer, der seine Gegner mit nur einem Handgriff entwaffnen kann – treten Sie näher und lernen Sie Ju Jutsu!

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
1 von 2
Zuletzt angesehen